Übersicht - Kurzinfo Templiner Gewässer

Letzte Änderung: 15. September 2016

Die Templiner Gewässer bestehen aus dem Templiner Kanal (unten auch "Templiner Wasser" genannt) sowie mehreren schönen Seen. Sie sind über die Obere Havel zu erreichen.

Geographische Lage

Die Templiner Gewässer liegen in der Uckermark, also im nördlichen Brandenburg. Sie gehören zum Naturpark Uckermärkische Seen. Die Kurstadt Templin bildet in etwa den Mittelpunkt. Die Entfernung Berlin (Mitte) bis Templin beträgt etwa 77 km in genau nördlicher Richtung.

Befahrungsregelungen

Wir sind auf einer Bundeswasserstraße (Obere Havel Wasserstraße - Nebengewässer) unterwegs, es gelten die einschlägigen Regeln (außer dem Netzowsee).  Ferner gilt: Das Schulzenfließ, der Vietmannsdorfer Graben, das Hammerfließ sowie der Labüskekanal und Labüskesee dürfen von Sportbooten nicht befahren werden. Allerdings liegt der Beginn des Schulzenfließes noch nicht im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin, sondern dort wären wir erst ab dem Krempsee.

Im  "Naturschutzgebiet „Netzowsee-Metzelthiner Feldmark“ paddeln wir, wenn wir auf dem Netzowsee sind sowie wenn wir die Verbindung zwischen Netzowsee und Gleuensee nutzen. Wir zitieren hier den entscheidenden Passage aus der Verordnung:

"Wasserfahrzeuge aller Art einschließlich Surfbretter oder Luftmatratzen außerhalb der Bundeswasserstraßen zu benutzen; ausgenommen ist das Befahren des Steißsees mit muskelkraftbetriebenen Booten und des Netzowsees mit elektrisch angetriebenen Booten mit einer maximalen Leistungskraft von 600 Watt mit Genehmigung der unteren Naturschutzbehörde sowie mit muskelkraftbetriebenen Booten und Luftmatratzen jeweils außerhalb von Röhrichten und Schwimmblattgesellschaften sowie des Gleuenfließes zwischen dem Netzowsee und dem Gleuensee ausschließlich mit Einer- und Zweier-Kajaks.Das Einsetzen und Anlegen der Boote ist nur an den Stegen sowie darüber hinaus am Netzowsee an den in der in § 2 Absatz 2 aufgeführten Übersichtskarte, in den topografischen Karten mit den Blattnummen 2, 3, 5 und in den Liegenschaftskarten mit den Blattnummern 18 und 25 eingezeichneten Uferabschnitten zulässig;" (Quelle: Gesetzestexte Brandenburg )

Von der Havel aufwärts bis zum Röddelinsee befindet sich das nördliche Ufer des "Templiner Wassers" im Naturschutzgebiet Kleine Schorfheide. Dort dürfen wir die Ufer nicht betreten.

Befahrbare Flusslänge

Die Hauptstrecke bilden die Seen Großer Kuhwallsee, Kleiner Kuhwallsee, Lankensee, Rödellinsee, Templiner See (auch  Stadtsee genannt), der Bruchsee, der Gleuensee sowie der Netzowsee. Diese sind über das Templiner Wasser, den Templiner Kanal und den Netzowgraben miteinander verbunden, was eine Gesamtlänge von etwa 26 Kilometern ergibt. Der Bruchsee ist dann noch mit dem östlich liegenden Seen Fährsee und Zaarsee verbunden, die zusammen etwa 4 Kilometer lang sind. Etwas abseits liegt der komplett motorbootfreie langgestreckte Lübbesee mit etwa 9 Kilometern. Er ist mit dem Kanu von den anderen Gewässern aus nicht zu erreichen, da die Verbindungsfließe nicht mehr paddelbar sind.

Städte & Gemeinden

An den Templiner Gewässern liegt die Kurstadt Templin mit ihren (dörflichen) Stadtteilen Hammelspring, Hindenburg, Röddelin und Netzow.

Schwierigkeitsgrad

Die Templiner Gewässer sind mit allen Bootstypen leicht zu befahren. Es gibt nur eine einzige Umtragestelle. Auf dem Röddelinsee sowie dem Fährsee und dem Templiner See gibt es bei starken Winden naturgemäß kräftige Wellenbildung. Es gibt zum Teil Motorbootsverkehr und es gibt 2 Schleusen.

Uferbeschaffenheit und Umgebung

An den Templiner Gewässern sind die Ufer sehr natürlich: die Seeufer tragen meist hohes Erlengehölz, manchmal auch Kiefernwald. Es gibt viele total sumpfige Abschnitte mit ihren verbreiteten Pflanzen Sumpffarn, Rohrkolben, Weidenröschen und Schwertlilien. Der Templiner Kanal ist mit Holzpfählen befestigt, die aber gut bewachsen sind. An den Seen gibt es teilweise auch höhere Ufer bis hin zu Steilufer.

Strömung / Gefälle

Es gibt keine Gewässerabschnitte mit nennenswerter Strömung.

Windanfälligkeit

Die Templiner Gewässer sind durchschnittlich windanfällig, es gibt auch etliche sehr geschützte Abschnitte.

Umgebungslärm

Wir paddeln in einer sehr ruhigen Gegend, teilweise ist es richtig still. Selbst in Templin ist es meist ruhig.

Verkrautung

Mit ernsten Verkrautungen ist nicht zu rechnen.

Motorboote

Außer auf dem Netzowsee, dem Netzowgraben sowie dem Lübbesee ist mit Motorbooten zu rechnen, diese dürfen jedoch nur 9 km/h fahren.

Wehre / Schleusen / Wasserhaltung

Die Wasserstandsunterschiede werden an den beiden Schleusen Kannenburg (Betriebszeiten und Kontakt) und Stadtschleuse Templin (Betriebszeiten und Kontakt) ausgeglichen. Letztere ist eine Selbstbedienungs / Automatikschleuse.

WWR

An den Templiner Gewässern finden wir folgende Möglichkeiten vor, am Wasser komfortabel zu zelten: direkt vor der Schleuse Kannenburg rechts (Sanitär beim Gasthaus); am Röddelinsee auf dem Gelände von Familie Decker in Röddelin, wo auch Zimmer und ein einfacher Bungalow angeboten werden; weiter am Röddelinsee der Campingplatz; am Fährsee der Campingplatz; an Gleuensee der Campingplatz sowie am Netzowsee der Lindenhof mit seiner Zeltwiese und der Heuherberge. Am Lübbesee gibt es ferner die Möglichkeit, bei der Ahlimbsmühle zu zelten oder in einem Bungalow zu schlafen.

Einkaufsmöglichkeiten

An den Templiner Gewässern finden wir gute Einkaufsmöglichkeiten in Templin.

Befahrungshäufigkeit

Die Templiner Gewässer sind an den meisten Tagen des Jahres wenig befahren. (Stand: 2012).

Bootswagen

Einen Bootswagen benötigen wir nur, um im Netzowgraben die Flachstrecke zwischen den beiden Brücken zu überwinden.

Ansonsten wäre er nur nötig, um  ggf. entferntere Übernachtungsmöglichkeiten erreichen zu können.

Nebenflüsse / Anschlußgewässer

Die Templiner Gewässer sind mit der Oberen Havel (Obere-Havel-Wasserstraße) verbunden. Mit einem Landtransport (z.B. durch das "Gestüt Lindenhof" der Familie Wagner) sind die Lychener Gewässer zu erreichen, so dass über Netzowsee und Zenssee ein Rundkurs mit den Lychener Gewässern und der Oberen Havel von 5-6 Tagen möglich ist.

Bahn & Bus

Templin besitzt einen Bahnanschluss. Prenzlau, Eberswalde und Löwenberg sind direkt in kurzer Zeit zu erreichen und darüber mit Umsteigen sind wir auch schnell in Berlin.

Templiner Gewässer mündet in Obere Havel

Gewässerkarten zur unterstützung Ihrer Planung und für unterwegs