Übersicht - Kurzinfo Wakenitz-Schaalseekanal-Tour

Letzte Änderung: 14. März 2014

Achtung Aktuell

Folgende Information veröffentlicht das Kanucenter Krebs zur gegenwärtigen Befahrungsmöglichkeit Dezember 2012: 

"Der Schaalseekanal ist wegen Baumaßnahmen im Bereich zwischen der Ein- und Ausstiegstelle "Farchau" und dem Wehr "Söhren" voraussichtlich bis zum Frühjahr 2013 gesperrt. Die Baumaßnahme war notwendig, weil der inzwischen 86 Jahre alte Kanal an einigen Stellen des Deiches kleine Lecks aufwies und die Deichkrone  etwas abgesackt war. Die Dauer der Sperrung ist davon abhängig, wie die Bauarbeiten bei der Witterung voran kommen. Eine Durchfahrt ist nicht möglich und nicht erlaubt! Die Strecke vom Schaalsee-Camp (Pipersee) über Salem bis zum Wehr ist weiterhin befahrbar."

Update am 13. Mai durch Herrn Krebs, Kanucenter: "Der Schaalseekanal ist wegen Baumaßnahmen im Bereich zwischen der Ein- und Ausstiegstelle "Farchau" und dem Wehr "Söhren" bis zum 31.05.2013 gesperrt. In der Zeit vom 10.-13.06. muss der Wasserstand ein weiteres mal abgesenkt werden. Ansonsten ist der Kanal mit der Einschränkung befahrbar, dass am Wehr in Söhren die Kanus umgesetzt werden müssen." 

Update September 2013: Der Abschnitt zwischen Farchau und Söhren ist seit dem 2.9.2013 komplett gesperrt, da der Wasserstand erneut abgesenkt werden musste. Es gibt vorerst keine Informationen, wie lange sich diese Sperrung hinzieht.

Update 14. März 2014: ab dem 28.5.2014 sollen die Baumaßnahmen laut Betreiber Eon Hanse beendet sein. Der Schaalseekanal ist dann wieder auf seiner gesamten Länge paddelbar.

 

Geographische Lage

Die Wakenitz-Schaalseekanal-Tour in Schleswig-Holstein  führt uns von Lübeck an Ratzeburg vorbei bis zum Schaalsee.

Städte & Gemeinden

Ihre Kanureise "Wakenitz-Schaalseekanal-Tour" führt Sie an folgenden Orten und städten vorbei:

Hansestadt Lübeck · Schanzenberg · Groß Sarau · Pogeez · Buchholz · Einhaus  ·Kalkhütte · Ratzeburg · Farchau · Schmilau · Salem

Befahrbare Flusslänge

Von Lübeck bis zum Ratzeburger See (Rothenhusen) ca. 14,5 Kilometer, die Ratzeburger Seen ca 12,5 Kilometer, Schaalseekanal ca 6 Kilometer und Salemer See und Pipersee zusammen ca. 3 Kilometer; ergibt eine Gesamtstrecke  von etwa 37,5 Kilometer.

Windanfälligkeit

Etwas windanfällig in Lübeck, kaum auf der sehr geschützten Wakenitz, Ratzeburger See nur bei reinen Ost- oder Westlagen geschützt, sonst teilweise erhebliche Wellen möglich; Küchensee durch hohe bewaldete Hänge etwas geschützter, Schaalseekanal anfangs hochliegend auf einem Damm und daher ziemlich ungeschützt, dann bis zum Schaalsee sehr geschützt.

Strömung / Gefälle

Strömung nur auf dem Schaalseekanal abschnittsweise vorhanden, teilweise auch an den Durchfahrten zwischen den Ratzeburger Seen rund um die Dominsel, hier aber nur sehr kurz und nur bei kräftigem Wind.

Verkrautung

Mit ernsten Verkrautungen ist hier nirgendwo zu rechnen.

Uferbeschaffenheit und Umgebung

Das Wakenitzufer ist mit Holzkonstruktionen befestigt, aber meist sehr natürlich bewachsen, teilweise auch unbefestigt und sehr sumpfig, vor allem das Ostufer. Üppige Vegetation an der Wakenitz.

Die Ratzeburger Seen sind nur direkt in der Stadt befestigt, sonst natürlich, teils Schilf, teils bewaldet, selten Strand.

Der Schaalseekanal ist immer befestigt, teilweise Steinschüttung relativ feiner Körnung, selten Holzpfähle. Uferbereiche anfangs, vom Kraftwerk an, nur kahles Gras, dann auch Bäume, vor Salem bis Ende des Pipersees nur mit Gehölzen und Wald umstanden. Kurz vor dem Schaalsee, im Phulsee, nur noch Sumpf und dahinter Mischwald

Wehre / Schleusen / Wasserhaltung

Es gibt nur eine Umtragestelle, nämlich beim Kraftwerk Farchau mit ca. 1 Kilometer Länge und 30 Meter Höhenunterschied. Es ist aber sehr interessant und geht fast nur durch den Wald.

Bootswagen

In Farchau benötigen wir einen Bootswagen.

WWR

Wasserwanderrastplätze gibt es in Rotenhusen, in Buchholz, in Römnitz, in Einhaus, in Salem fast den gesamten Salemer See entlang, am Ende des Pipersees.

Einkaufsmöglichkeiten

Einkaufsmöglichkeiten gibt es in Lübeck, in Ratzeburg und begrenzt auf den Campingplätzen.

Befahrungshäufigkeit

Streckenweise kann eine stärkere Befahrung möglich sein, meistens nicht störend. An bekannten Feiertagen sowie an warmen Wochenenden herrscht meist viel Verkehr.

Motorboote

Im Stadtbereich Lübeck möglich, aber kaum störend. Ausflugsschiffe sind nicht störend, da langsam. Der Schaalseekanal und die folgenden Seen sind motorbootfrei.

Befahrungsregelungen

Die Wakenitz ist ab Lübecker Ortteil Strecknitz Naturschutzgebiet, nur zwischen 6.00 bis 19.00h befahrbar, anlegen ist nur am Westufer in Absalonshorst und Müggenburg erlaubt, es gibt aber einige Stellen, wo der Fahrradweg direkt am Ufer entlang führt, dort kann das Anlegen wohl kaum verboten sein... Das Ostufer ist tabu. Die Nebengewässer dürfen nicht befahren werden. Der Ratzeburger See ist Naturschutzgebiet, Ostufer nur mit 50 Meter Abstand fahren, ein paar Rastmöglichkeiten sind vorhanden.

Der erste Kilometer des Schaalseekanals vom Kraftwerk Farchau bis zur Brücke Schmilau - Ratzeburg darf nicht befahren werden.

Umgebungslärm

In Lübeck gewöhnlicher Stadtlärmpegel, mehr im Bereich der B75 möglich; Autobahn 20 teilweise laut, Flughafen Lübeck - Blankensee glänzt durch gelegentliche Jet-Starts und Landungen. In Ratzeburg normaler Verkehrslärm, Küchensee eher ruhig (je nach Windrichtung). Schaalseekanal ruhig bis still.

Schwierigkeitsgrad

Wakenitz absolut familientauglich in beiden Richtungen, Ratzeburger See bei bestimmten Windrichtungen und Stärken mit Vorsicht zu genießen. Schaalseekanal und folgende Seen trotzt etwas Strömung absolut familientauglich.

Nebenflüsse / Anschlußgewässer

In Lübeck ist man mit ca. 70 Meter Umtragen mit der Trave, dem Elbe-Lübeck-Kanal, der Schwartau und der Ostsee verbunden. Man könnte also die Schwartau ab Pansdorf (im Frühjahr) zum Tourenbeginn nutzen oder die Trave ab Wardersee oder Groß Rönnau je nach Pegel fahren (mit Gepäck erst ab Bad Oldesloe), man könnte auch den Elbe-Lübeck-Kanal zur Elbe paddeln oder von der Elbe hoch. Den Schaalsee könnte man mit 2 Genehmigungen befahren oder mit einem Mietboot eines der örtlichen Vermieter, die mit den Besitzern abrechnen und von den Unteren Landschaftschutzbehörden autorisiert wurden, ihre Kunden paddeln zu lassen (Zusatzkosten 8,- EUR / Tag und Boot).

Mit dem Kajak könnte ein durchtrainierter Paddler auch bis Oldesloe die Trave hochpaddeln.

Die vielgelobte "Lauenburger Seenplatte" ist aber so etwas wie ein Potemkin'sches Dorf, davon bemerkt der Paddler nichts, wenn er keine Möglichkeit organisiert, den Schaalsee zu befahren, wobei der mecklenburgische Teil praktisch absolut gesperrt ist, da eine Genehmigung dieses Teils kaum zu erhalten ist. Es bleiben also die Ratzeburger Seen sowie die beiden kleinen, aber sehr schönen Seen Salemer See und Pipersee.

Bahn & Bus

Einen Bahnhof gibt es in Lübeck. Am Ende der Wakenitz befindet sich eine Bushaltestelle. In Ratzeburg ist die Einsetzstelle an der Badestelle ca. 1 Kilometer vom Bahnhof entfernt.